HERZLICH WILLKOMMEN
IN UNSEREN GOTTESDIENSTEN


So, 30.04.2017
10:00 Gottesdienst

Predigt: Kurt Igler,
Open Doors
Kindergottesdienst und Teeniegruppe

So, 07.05.2017
10:00 "Bibel-Gottesdienst"
mit Abendmahl

Kindergottesdienst und Teeniegruppe

So, 14.05.2017
10:00 Gottesdienst

Predigt: Christoph Haus, Generalsekretär der EBM
Kindergottesdienst und Teeniegruppe

So, 21.05.2017
gemeinsamer Gottesdienst
der Freikirchen Österreichs
- KEIN Gottesdienst in der Moga

So, 28.05.2017
Gemeindefreizeit!

- KEIN Gottesdienst in der Moga

So, 04.06.2017 - PFINGSTEN
10:00 Gottesdienst
mit Abendmahl

Predigt: Franz Graf-Stuhlhofer
Kindergottesdienst und Teeniegruppe


Was wir glauben

Die "Rechenschaft vom Glauben" stellt umfassend dar, was Baptisten glauben und wie sie ihren Glauben leben wollen.

1. Wir sind Christen:

Wir glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, wie er uns im Alten und Neuen Testament bezeugt wird.

2. Wir sind protestantisch:

Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht gemacht hat. Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und unser Leben.

3. Wir sind  Gemeinde gläubig getaufter Christen:

Wir taufen Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Glaubensentscheidung die Taufe erbitten und Mitglied unserer Gemeinde werden wollen.

4. Wir sind Freikirche:

Die Freikirchen in Österreich bejahen die Trennung von Kirche und Staat aus geschichtlichen sowie theologischen Gründen. Durch diese Trennung können unserer Ansicht nach beide Seiten ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen. Sie beinhaltet die Freiheit der Religionsausübung für Glaubende jeder Religion. Sie schließt weiters ausdrücklich die bestmögliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Kirche und Staat zum Wohl der Gesellschaft mit ein, insbesondere im sozialen Bereich, Bildungsbereich und in der Entwicklungshilfe.

Seit unserer Entstehung treten wir für Religions- und Gewissensfreiheit ein. Unseren Haushalt bestreiten wir aus freiwilligen Beiträgen unserer Mitglieder.

5. Wir sind Ortsgemeinde in einem Gemeindebund:

Unsere Ortsgemeinden wissen sich von Gott zum Bund der Baptistengemeinden in Österreich zusammengeführt. Obwohl sie selbständig sind, wollen sie nicht unabhängig voneinander sein.
 

Diese und die folgende Darstellung auf dieser Seite orientiert sich am
"Leitbild des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland"
und ist auf unsere Gemeindesituation hin adaptiert worden.

Geistliches Leben

Wir sehen Gebet, Bibelstudium und Gottesdienst als Quelle und grundlegende Ausdrucksformen unseres geistlichen Lebens, das wir in großer Vielfalt gestalten wollen.
Gebet, Bibelstudium und Gottesdienst sind zentrale Lebensäußerungen unseres Glaubens. Die Vielfalt der Ausdrucksformen unserer Frömmigkeit ist dabei eine Chance, die aber auch zu Konflikten führen kann. 

Gemeindeleben

Wir gestalten das Gemeindeleben so, dass Menschen aller Altersgruppen Gott begegnen, in verbindlicher Gemeinschaft leben und sich in ihrer Persönlichkeit entwickeln.
Wir sind dankbar, dass Menschen in unserer Gemeinde Gott begegnen. Obwohl Gott souverän ist, nutzt er unsere Gestaltungsmöglichkeiten, um Menschen zu erreichen.

Verkündigung

Wir verkündigen das Evangelium von Jesus Christus zeitgemäß und tragen durch unser Leben dazu bei, dass Menschen mit Gott versöhnt und mündige Christen werden.
Gott erreichte die Menschen der Bibel in ihrer Zeit, in ihrer Lebenswelt und in ihrer Sprache. Deshalb wollen wir als Christen das Evangelium auch in unserer Zeit unverkrampft, konkret und verständlich weitergeben.

Diakonie

Wir bezeugen Gottes Liebe in Jesus Christus, indem wir uns für Menschen einsetzen, die Hilfe brauchen, unabhängig von ihrem Glauben und ihrer Herkunft.
Die tätige Nächstenliebe hat von Anfang an das Leben Einzelner und der Gemeinde geprägt. Sie veranschaulicht das Evangelium von der Liebe Gottes zur Welt. Mit den Herausforderungen durch die Not der Menschen ändern sich auch immer wieder die diakonischen Aufgabenfelder. 

Weltverantwortung

Wir gestalten unsere Welt verantwortlich mit, denn Gott liebt seine Schöpfung und will Gerechtigkeit und Frieden.
Zur weltweiten Tradition der Baptistengemeinden gehört schon immer der Einsatz für Menschenrechte und (Religions-)Freiheit.
Wir wollen dieses Erbe neu entdecken und weiter entwickeln, auch da, wo politisches
Handeln erforderlich ist. Wir wollen mit unseren christlichen Wertvorstellungen gesellschaftspolitische Entwicklungen mitgestalten - vor Ort, in unserem Land und weltweit. 

Kommunikation

Wir pflegen eine offene und verständliche Kommunikation auf allen Ebenen, um Transparenz, Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu fördern.
Wir glauben, dass jeder Christ Zugang zu Gott hat und Gottes Geist in ihm lebt. Deshalb werden bei uns Entscheidungen von großer Bedeutung in der Gemeindeversammlung aller Mitglieder bzw. auf Bundesebene in der Versammlung der Delegierten aller Gemeinden getroffen. Weil alle mitentscheiden, müssen auch alle ausreichend und offen informiert sein.

Bildung und Schulungen

Wir fördern Menschen durch ein breit gefächertes Bildungsangebot und qualifizieren sie für ihre Aufgaben in Gemeinde und Gesellschaft.
Gott beruft und begabt Menschen zur Mitarbeit.
Die Anforderungen an unseren hauptamtlichen und an die ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verändern sich ständig. Um dem gerecht zu werden, ist Aus- und Fortbildung in vielen Bereichen und auf allen Verantwortungsebenen nötig.

Leitung

Wir verstehen unter Leitung, Einzelne und die Gemeinde so zu führen und zu fördern, dass Begabungen entfaltet, Veränderungen bewältigt und Ziele erreicht werden können.
Leitung ist eine Gabe für die Gemeinde, sie hat dienende Funktion und ist nicht Selbstzweck. Sie soll den Raum schaffen, dass der Leib Christi aufgebaut wird und Einzelne für den Dienst in der Gemeinde und der Welt zugerüstet werden.

Gemeindebund

Wir sind als selbständige Ortsgemeinde Teil im Bund der Baptistengemeinden in Österreich, um füreinander einzustehen, gemeinsame Aufgaben wahrzunehmen und unsere Einheit in Lehre und Leben zu entfalten.
Unser Bund besteht aus selbständigen Gemeinden, die aber nicht voneinander unabhängig sein wollen. Wir erleben den Bund als Gemeinschaft von Gemeinden und Werken, durch die Gott uns beschenkt und durch die wir gemeinsam ihm und den Menschen dienen können.

Andere Kirchen und die Religionen

Wir suchen als Teil der ganzen Christenheit die Gemeinschaft und Zusammenarbeit mit den anderen christlichen Kirchen und den Dialog mit anderen Religionen im "Multireligiösen Bezirksforum" des 6. Wiener Bezirks.
Wir gestalten das Miteinander mit anderen Christen und Kirchen auf unterschiedlichen Ebenen als Austausch im Geben und Nehmen. Dabei verstehen wir uns als Teil des universalen Leibes Jesu Christi. Als Christen sind wir dazu verpflichtet, eine Position im Gegenüber und Miteinander der Religionen zu beziehen.

Was Baptisten weltweit verbindet

  • Die Bibel als Gottes Wort, daher alleinige Regel und Richtschnur für Glauben und Leben.
  • Die Gemeinde der Gläubigen, daher die Notwendigkeit von Mission und Evangelisation.
  • Die Taufe auf das Bekenntnis des Glaubens, daher Verbindung von Taufe und Gemeindemitgliedschaft.
  • Das allgemeine Priestertum aller Gläubigen, daher keine Ämterhierarchie (Rangordnung).
  • Die Selbständigkeit der Ortsgemeinde, daher kein mit besonderen Befugnissen ausgestatteter kirchlicher Überbau.
  • Glaubens- und Gewissensfreiheit, daher Trennung von Kirche und Staat.